Sonja I. Graeff-Schimmelpfennig

1970 in Barcelona geboren, in Mailand´s Künstlerviertel Brera aufgewachsen, bilinguales Abitur an der deutschen Schule.

Materialität ist ein grundlegender Bestandteil der Ausdrucksweise und des schöpferischen Prozesses. Seit dem Studium des Farbdesigns kommt zum intuitiven Einsatz von Farbe das bewusste Zusammenspiel dieses Elements als Kommunikationsmittel für den Betrachter hinzu. Dabei entsteht stets ein Dialog im Kopf und mit dem Bild, dessen spielerische Leichtigkeit die Notwendigkeit und den Ausgleich zur Intensität eines Gestaltungsprozesses verdeutlicht.

 

Bis 1997 Interior Design-Studium an der NY School of Interior Design und Abschluss mit Auszeichnung.

 

Nach zahlreichen Aufenthalten in verschiedenen Ländern zu Studienzwecken ist sie ab 2001 in der Baumwollspinnerei als selbständige Innenarchitektin und Malerin tätig. Zwischendrin

gründet und leitet sie 2003-2007 ein Geschäft für Wohnaccessoires, welches sie 2007 nach der Geburt der ersten Tochter verkauft und nach Stuttgart zieht.

2012 bis 2016 Studium an der Salzburger International Academy of Colour Consultants (IACC) zur Dipl. Farbdesignerin bei Mag. Edda Mally. Diplomarbeit: „Nonverbale Kommunikation durch Farbkompositionen mit an Demenz erkrankten Menschen.“

Neben der Malerei lebt sie Ihre Leidenschaft für die nonverbale Kommunikation in der Beobachtung und Forschung über Farbe im Bereich der Demenz aus. Sie arbeitet mit Demenzpatienten und gestaltet Pflegeheime nutzerorientiert für ein besseres selbstbestimmtes Dasein dieser Zielgruppe. In regelmäßig stattfindenden Vorträgen für verschiedene Träger teilt sie Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen.

Seit 2017 ist sie als Dozentin für freie Malerei tätig.

Seit 2017 Kursleiterin für freie Malerei im Heim mit Bewohnern und an Demenz erkrankten Patienten in Stuttgart für Caritas Stuttgart

 Seit 2008 lebt und arbeitet sie in Stuttgart, seit 2017 im eigenen Atelier.

Born 1970 in Barcelona, grew up in Milan's artists' quarter Brera, bilingual Abitur at the German school.

Materiality is a fundamental component of the expression and creative process. Since the study of colour design, the intuitive use of colour has been complemented by the conscious interaction of this element as a means of communication for the viewer. This always creates a dialogue in the mind and with the image, whose playful lightness illustrates the necessity and balance to the intensity of a design process.

Until 1997 study of interior design at the NY School of Interior Design and graduation with distinction.

After numerous stays in various countries for study purposes, she has been working as a freelance interior designer and painter in the cotton spinning mill since 2001. In between, from 2003-2007, she founded and managed a business for residential accessories, which she sold in 2007 after the birth of her first daughter and moved to Stuttgart.

2012 to 2016 studies at the Salzburg International Academy of Colour Consultants (IACC) to become a graduate colour designer with Mag. Edda Mally. Diploma thesis: "Nonverbal communication through colour compositions with people suffering from dementia.

In addition to painting, she lives out her passion for non-verbal communication through observation and research on color in the field of dementia. She works with dementia patients and designs nursing homes in a user-oriented way for a better self-determined existence of this target group. She shares her knowledge and experience in regular lectures for various institutions.

Since 2017 she has been working as a teacher for free painting.
Since 2017 course instructor for free painting in a home with residents and patients suffering from dementia in Stuttgart for Caritas Stuttgart

 She has lived and worked in Stuttgart since 2008 and has has her own studio since 2017.

Ausstellungen

aktuell

Januar 2019

November 2018

März 2018

Oktober 2017

September 2017

März 2017

Januar 2016

Mai 2015

November 2014

August 2014

September 2010

„Farbe-Ein Gedanke“ Einzelausstellung Wandelhalle KH, Stuttgart

"Fragmente" Einzelausstellung, Stuttgart Killesberg

"Verwischt" Einzelausstellung, Briz-Waagen-Fabrik, Stuttgart

"Osterausstellung" Gemeinschaftsausstellung, Untergruppenbach

"Im Vorbeigehen" Einzelausstellung, Wandelhalle KH, Stuttgart

"Colori Italiani", Einzelausstellung, Istituto di Cultura Italiano, Stuttgart

"Farbspiele" Einzelausstellung, Briz-Waage-Fabrik, Stuttgart

"Dialog mit Farbe", Einzelausstellung, Kulturkabinett, Suttgart

"Gold", Gemeinschaftsausstellung, Schaufenster Kultur, Stuttgart Bad Cannstatt

"Colore, la benzina della vita", Briz-Waage-Fabrik, Stuttgart

"Colour, the Spice of Life", Einzelausstellung, Suppkult, Darmstadt

"Impressioni" Einzelausstellung, Classico, Leipzig

Refezenzen

Objekt

Caritas Stuttgart

Caritas Stuttgart

Stadt Stuttgart

Toto Lotto

Livingtools Leipzig

Licht u. Design, Halle

Setis AG, Bank, Leipzig

Karstadt Leipzig

Holiday Inn, Günthersdorf

Privat

Haus St. Ultich, APH,

Farbkonzept Neugestaltung alle Bereiche, Schwerpunkt Demenz

Haus St. Monika, APH,

Farbkonzept Tagespflege

Tageseinrichtung für Kinder, Farbkonzept alle Bereiche

Gesamtrenovierung nach Entkernung, Gestaltung u Möblierung Geschäftsetage

Ladenkonzept, Sortiment, Gestaltung, Geschäftsführung

Ladenkonzept, Sortiment, Gestaltung

Gesamtrenovierung nach Entkernung, Gestaltung u. Möblierung 3 Etagen

versch.: Bestuhlung Cafeteria, Schaufenstergestaltung, etc.

Gestaltungs- und Farbkonzept Renovierung Hotelzimmer und Flure

Publikationen

Feb.2017

Sept. 2016

Vincenz Verlag, Med Ambiente „Blau ist das Meer…“ Fachartikel zur Wirkung von Farbe auf an Demenz erkrankte Patienten

„Kein Verblassen“ Master-Thesis „Nonverbale Kommunikation durch Farbe mit an Demenz erkrankten Patienten“ bei Mag. Edda Mally

Impressum | Datenschutz | © 2020 by Sonja I. Graeff-Schimmelpfennig

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Vimeo Icon