Altenpflegeheim St. Ulrich

Hier wurde ein Pflegeheim mit 6 Etagen und 150 meter langen Fluren gestaltet.

Monotonie und Orientierungslosigkeit waren bei dieser Größe ein Problem.

Das Haus bekam in jeder Etage ein anderes Thema, welches den Urassoziationen, wie Meer, Wiese, Sonne etc.  der Bewohner entsprach. Dieses Thema wurde farblich, numerisch sowie visuell thematisch durch Bilder und Gegenstände, die immer wieder kehren in jeder Etage durchgehend mit einer Assoziation forgeführt.

Dieser Gestaltungsprozess bindet Bewohner und Mitarbeietr gleichermaßen ein, indem diese gemeinsam die Dekorationen für Wände, Fenster etc. dem jeweiligen Thema angepasst gestalten.

Ferner wird der Bewohner oder Besucher des Hauses je nach Raum in unterschiedliche Fabklimata getaucht. Er erlebt wechselseitig Entspannung oder Anregung. Vornehmlich dienen die Flure und Aufenthaltsräume der Aktivierung und die Privatbereiche der Entspannung. Eine Wegführung und Dynamik wird dem Bewohner durch wiederkehrende Farben bzw. durch seinen visuellen Fähigkeiten angepasste hell-dunkel-Verteilung erzeugt. Seine Orientierung und Wohlbefinden werden damit gesteigert.

Hier kenne ich mich aus. Hier gehöre ich hin.

Impressum | Datenschutz | © 2020 by Sonja I. Graeff-Schimmelpfennig

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Vimeo Icon